FAQ


An welche Zielgruppe richtet sich das LernZentrum?

Wie begleiten, fördern und unterstützen Kinder, Jugendliche, Lehrlinge, Studierende und Erwachsene.


Wann kann es sinnvoll sein, uns zu kontaktieren?

Wenn sich über längere Zeit Misserfolge beim Lernen einstellen, die Freude an der Schule und am Lernen verloren geht. 

oder bei:

  • Lernschwierigkeiten
  • Prüfungsangst
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Motivationsproblemen
  • ADHS
  • Legasthenie
  • Dyskalkulie
  • Ausbildungen und Weiterbildungen
  • Wiedereinstieg in Schul- und Berufsleben

Wie muss ich mir den Verlauf vorstellen?

Im Erstgespräch wird die Situation des Lernenden erfasst. Wir klären Bedürfnisse und Erwartungen ab und vereinbaren gemeinsam Ziele.

In Standortbestimmungen besprechen wir Fortschritte, Veränderungen und setzten uns neue Ziele.

 

Mit einem Abschlussgespräch runden wir die Lernbegleitung ab. 


Mein Kind will sich auf die Gymnasiums-, Mittelschulprüfung vorbereiten

Wir bieten eine gezielte Vorbereitung an, indem wir Prüfungen erarbeiten und uns mental stärken.


Warum soll ich mein Kind nicht selber begleiten und unterstützen?

Bei Lernproblemen ist die Akzeptanz einer neutralen Person meist grösser als die der Eltern. Die Lernprobleme ausserhalb der Familie anzugehen, kann zudem die Familiensituation enorm entlasten.


Was bieten wir im LernZentrum, was eine Lehrkraft nicht bieten kann?

Bei uns im Lern-Zentrum haben die Schüler und Schülerinnen ein Gegenüber, das ausschliesslich für sie da ist, das auf individuelle Probleme eingehen kann. Im Klassenverband ist dies mit den heutigen Schulverhältnissen für Pädagogen ja kaum noch möglich.


Wie lange dauert eine Lernbegleitung?

Die Dauer einer Lernbegleitung kann sich zwischen einigen Stunden bis zu mehreren Jahren bewegen.


Wann kann eine Lernbegleitung begonnen werden?

Bei freien Plätzen kann jederzeit begonnen werden, ansonsten führen wir eine Warteliste.


Ab welchem Alter kanneins Lernbegleitung begonnen werden?

Normalerweise mit dem Eintritt in die Schule.


Wird die Lernberatung einzeln oder in Gruppen angeboten?

Die  Lernbegleitstunden werden einzeln durchgeführt. Während speziellen Ferienkursen bestehen Angebote für Kleingruppen.


Eignet sich das LernZentrum bei AD(H)S?

Ja, wir bieten Hilfe an, um aus dem häufigen Teufelskreis von Lernstörungen "auszusteigen". Unsere Lernhilfen verstehen wir als einen ersten Schritt.

Wir wollen nicht nur die Akutsymptomatik behandeln, sondern – und das vor allem – Spätfolgen vermeiden.


Was beinhaltet die Ausbildung zur Lerntherapeutin?

die Ausbildung zur Lerntherapeutin ist eine fundierte Ausbildung, deren Wissen aus der Pädagogik, Sonderpädagogik, Psychotherapie, Psychopathologie, Verhaltenstherapie und Systemischer Therapie basiert. (ilt-lerntherapie.ch)